Es ist die Art zu regieren und eine andere Politik, die der russische Diktator Joseph Stalin eingeführt hat. Zu seinen Ideen und seiner Politik gehörten die extreme Industrialisierung, die Funktionsweise des Sozialismus in einem Land, ein totalitärer Staat und die Funktionsweise anderer kommunistischer Parteien neben der sowjetischen kommunistischen Partei, die Stalin als die führende Partei der kommunistischen Revolution ansah. Der Stalinismus förderte das Anwachsen von Konflikten zwischen Klassen in der Gesellschaft, um die Bourgeoisie loszuwerden, und fügte seinem Regime staatliche Gewalt hinzu. Diese Art von Politik führte zur Verfolgung und Inhaftierung der Bourgeoisie-Klasse, aber auch der Arbeiterklasse, die seine revolutionäre Vision nicht unterstützte. Die Notwendigkeit einer raschen Industrialisierung beruhte hauptsächlich darauf, dass Stalin die Entwicklung des Kommunismus beschleunigen wollte, und er behauptete auch, dass die Sowjetunion in diesem Bereich im Vergleich zu anderen Ländern zurückgehalten werde.

Während einige Historiker den Stalinismus als eine Widerspiegelung der Ideologien des Leninismus und des Marxismus betrachten, argumentieren einige, dass er sich völlig von den sozialistischen Idealen unterschied, aus denen er ursprünglich stammte. Nach einem politischen Kampf, der mit der Niederlage der Bucharinisten endete, war der Stalinismus frei, die Politik so zu gestalten, wie sie es ohne Opposition wollte, und leitete eine Ära harten Autoritarismus ein, der eine rasche Industrialisierung unabhängig von den Kosten anstrebte. Und die Kosten waren enorm, insbesondere für Zivilisten und diejenigen, die von der Landwirtschaft lebten.

Als Vorsitzender des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei demonstrierte Stalin seinen Machtmissbrauch mit der "Großen Säuberung". Diese Säuberung war die Verfolgung, Inhaftierung und Hinrichtung höherer Beamter in der Partei, die Stalin als Karrieremöglichkeiten und Infiltratoren betrachtete. In den 1930er Jahren machte sich Stalin Sorgen, dass er seine Diktatur an Sergej Kirow verlieren könnte, da er in Leningrad ein Politiker mit wachsender Popularität war. Als der neue Vorsitzende des Zentralkomitees gewählt wurde, hatte Kirow nur drei negative Stimmen, während Stalin weit über hundert hatte. Dies führte zur Ermordung von Kirow, von dem viele glaubten, dass er von Stalin selbst befohlen wurde. Um sich zu klären, fand Stalin einen Weg, seine ehemaligen Kollegen Trotzki, Kamenjew und Zinowjew zu verwickeln.

Während und nach dem Zweiten Weltkrieg verabschiedete Stalin Gesetze, die eine große Anzahl verschiedener Ethnien aus Russland, viele der Deutschen, verschleppten und verfolgten. Fast 43% der nach Sibirien und in andere Länder deportierten Menschen starben an Unterernährung und Krankheiten.

Fast 3,3 Millionen Menschen wurden deportiert, von denen viele starben, noch bevor sie ihren Exilpunkt erreichten. Darunter befanden sich viele ethnische Gruppen, einschließlich der Wolgadeutschen.

Heim